Fachschaft

Liebe KommilitonInnen,

die studentische Fachschaft Ethnologie ist für jeden Studierenden ab dem ersten Semester eine gute und wichtige Möglichkeit, das studentische Leben an unserem Institut mitzugestalten. Gemeinsam können wir zum Beispiel Seminar-Vorschläge an die Dozenten weiterreichen und somit mitbestimmen, welche Themen in den nächsten Semestern angeboten werden. Somit tragen wir mit die Verantwortung für die Breite unseres Lehrangebots.
Des weiteren organisieren wir Feten, Exkursionen und Vorträge, bieten zusätzliche Sprechstunden für Studenten an, führen ein Erstsemesterfrühstück durch und ergänzen das Lehrangebot durch einige Arbeitskreise und die Film-AG. Seit zwei Jahren erscheint ebenfalls wieder die studentische Zeitschrift Ethnologik, die jedem eine Plattform bietet, sich kreativ im Schreiben zu üben.

Da sich viele Aktive von uns bereits im Endstadium ihres Studiums befinden, Magisterarbeiten verfassen, sich auf die Prüfung vorbereiten oder im Ausland sind, ist es von ungeheurer Bedeutung, dass wir Nachwuchs bekommen.

Jeder von Euch ist daher herzlichst eingeladen, nicht nur Anregungen, Ideen, Wünsche und Kritik vorzutragen, sondern vor allem aktiv in der Fachschaft mitzuarbeiten. Viel Arbeit ist es nicht, und Ihr könnt selbst eigentlich nur von Eurem eigenen Engagement profitieren.

Daher kommt doch zu unseren nächsten Fachschaftstreffen (Termine hier und am Schwarzen Brett). Für alle weiteren Fragen zu den einzelnen Arbeitskreisen und Projekten, seht bitte unter Kontakte nach.


Wir wünschen Euch ein schönes Semester und freuen uns auf Euch !!!